Finanzbuch-Tipp: Rich Dad, Poor Dad

ReneHonorarberatung

Reich geboren werden ist sicherlich ein angenehmer Start ins Leben, aber dennoch keine Garantie für ein dauerhaft bestehendes Vermögen. Und wer könnte das besser wissen, als die wirklich Reichen dieser Welt? In „Rich Dad, Poor Dad“ vom Autor Robert T. Kiyosaki geht es genau um diese wohlhabenden Personen und wie sie ihren Kindern den Umgang mit Geld beibringen – denn reich werden und bleiben will gelernt sein.

Hindernisse werden aus dem Weg geräumt oder umgangen

Jeder Leser kann aus der Lektüre zahlreiche Informationen und Ansätze auf das eigene Leben übertragen. So erklärt Kiyosaki zum Beispiel, dass eine gute Ausbildung allein heute lange keine Garantie mehr für einen guten Job ist. Gleichzeitig liegt die Grundvoraussetzung im Reichtum darin, dass der Umgang mit Geld gelernt wird. Das gilt auch für Kinder, die diesen Umgang mit den „Scheinen“ möglichst früh kennenlernen sollten – um dann auch dauerhaft und aktiv auf diesen Reichtum hinarbeiten zu können.

Den Erwachsenen wiederum empfiehlt der Autor auf unterhaltsame und lehrreiche Art und Weise, dass viele unbewusste Gründe den Weg zum Reichtum blockieren können. Tipps dafür, wie sich diese umgehen lassen, beschreibt Kiyosaki in seinem Werk ebenfalls. Eine der wichtigsten Voraussetzungen ist laut dem Autor zudem das Aneignen eines finanziellen Grundwissens. Für tiefgreifende Details und spezielle Fragen rät Kiyosaki den Kontakt zu einem Experten aufzusuchen. Verraten werden in „Rich Dad, Poor Dad“ aber nicht nur Tipps und Tricks für echte „Finanzexperten“, sondern vor allem auch für diejenigen, die bisher noch keine großen Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben. Kennen Sie bislang also noch nicht einmal den Unterschied zwischen Verbindlichkeiten oder Vermögenswerten, dann ist „Rich Dad, Poor Dad“ ebenfalls wunderbar für Ihren Leseabend geeignet.

Wenn ein Konto oder ein Depot eröffnet wird, sollte also in jedem Fall an den Freistellungsauftrag gedacht werden. Zwar kann die einmal gezahlte Kapitalertragsteuer auch zurückgefordert werden. Dies ist allerdings mit einem hohen und dazu unnötigen Aufwand verbunden. Außerdem steht das Geld dann erst nach Abgabe und Bearbeitung der Steuererklärung zur Verfügung. Ein Freistellungsauftrag wird mit Hilfe eines Formulars erteilt, das durch die jeweilige Bank zur Verfügung gestellt wird. Bei Direktbanken oder Online Brokern steht das Formular auch online zur Verfügung und kann postalisch, per Fax oder auch direkt online übermittelt werden.

Rich Dad, Poor Dad

Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen


  • Author/In: Robert T. Kiyosaki
  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: FinanzBuch Verlag; Auflage: 2 (14. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898798828
  • ISBN-13: 978-3898798822

Wir erweitern Ihr Finanzwissen!

Wenn Sie Ihr Finanzwissen in einem persönlichen Gespräch erweitern möchten, vereinbaren Sie mit uns ein kostenfreies Erstgespräch.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf