Finanzbuch-Tipp: Schatz ich habe den Index geschlagen

ReneHonorarberatung

Wenn die Welt nicht noch etwas braucht, dann einen weiteren „Börsen-Experten“, der mit todsicheren Strategien und Anlagesystemen unverschämt hohe Renditen verspricht. Doch genau das macht Christian Thiel in seinem Werk „Schatz ich habe den Index geschlagen“ in gewisser Weise – und trotzdem lässt sich der Titel keinesfalls als Langweilig oder gar einschläfernd bezeichnen. Ganz im Gegenteil: Der hauptberufliche Paar-Berater schafft es, die Aktienwelt durch leichtverständliche Texte und zahlreiche Belege für seine Theorien interessant zu gestalten.

Selbst für Laien verständlich geschrieben

Für viele Menschen ist die Welt der Aktien und Dividenden etwas sehr Fernes. Und genau diese Menschen spricht Thiel mit seinem Werk „Schatz ich habe den Index geschlagen“ auf teilweise sogar humoristische Art und Weise an.

Thiel, der selber kein ausgewiesener Börsen-Experte ist, betrachtet die Aktien von einem herrlich nüchternen Standpunkt aus und schafft es so tatsächlich, ein gewisses Vertrauen in die Anlage bei Lesern aufzubauen. Dem zu Gute kommt dabei, dass sich der Autor sein gesamtes Wissen selbstständig angeeignet hat. In vielen Punkten des Buches verweist Thiel aber auch auf den „Börsen-Guru“ schlechthin, Warren Buffet.

Hilfreiche Tipps speziell für Einsteiger

Gefüllt ist das Werk mit zahlreichen interessanten Hilfen, Tipps und Erläuterungen. So stellt Thiel fest, dass die Anleger ihr Kapital nicht in nur ein Papier investieren sollten. Stattdessen ist es immer besser, dieses auf mehrere Aktien zu verteilen und so die Verlustgefahr deutlich zu senken. Darüber hinaus wird natürlich auch der wichtigste Tipp des Investments behandelt: Handeln Sie niemals aus dem Bauch heraus. Gerade aufgrund der Vorgeschichte des Autors ein weiterer wichtiger Rat ist zudem, dass sich die Investoren niemals von Anderen beeinflussen lassen sollten. Es ist immer besser, sich seine eigene Meinung zu bilden.

Ebenfalls mit im Titel zu finden sind zusätzlich weitere Hilfsmöglichkeiten für alle interessierten Anleger. So geht Thiel zum Beispiel auf die sogenannten Compound-Annual-Growth-Rate-Rechner ein, mit denen die Entwicklungen von Unternehmensaktien eingeschätzt werden können. Wie ein solcher Rechner funktioniert und was er bringt, wird von Thiel leicht verständlich dargelegt. Unterm Strich ist „Schatz ich habe den Index geschlagen“ also jedem Menschen zu empfehlen, der sich mit Hilfe von leicht verständlichen Worten und anschaulichen Texten mit dem Investment in Aktien vertraut machen möchte. Aber auch erfahrene Anleger können mitunter noch ein paar interessante Aspekte erfahren – und zum Schmunzeln gebracht werden Neulinge wie Profi-Anleger gleichermaßen.

Schatz, ich habe den Index geschlagen!

Wie ich auszog, die besten Aktien der Welt zu kaufen
So macht Geldanlage Spaß


  • Author/In: Christian Thiel
  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (16. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593506580
  • ISBN-13: 978-3593506586

Wir bringen Spaß in Ihre Finanzen!

Wenn Ihnen die Entwicklung Ihrer Geldanlage wieder Freude bereiten soll, dann vereinbaren Sie mit uns ein kostenfreies Erstgespräch.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf